AGB

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN UND TÄTIGKEITSBEREICH

Die Treppencenter GmbH (im Folgenden kurz „Treppencenter“) ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in 1190 Wien, Österreich. Das Unternehmen ist unter der Nummer FN [Firmenbuchnummer] im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien eingetragen. Das Treppencenter erzeugt hochqualitative Treppensysteme. Dazu zählen insbesondere Mittelholmtreppen (für den Innen- und Außenbereich) sowie Spindeltreppen (für den Innen- und Außenbereich sowie den industriellen Gebrauch). Alle bestellten Treppen werden nach Kundenspezifikationen maßgefertigt. Das Treppencenter fertigt anhand von individuellen Maßen Bausätze für die genannten Treppensysteme an und liefert diese als Bausatz inkl. Montageanleitung an den Kunden.

Die Kontaktdaten des Treppencenters lauten wie folgt:
BB Treppen-Geländercenter GmbH
Fertighauszentrum Blaue Lagune, Teilfläche Nr. 33
2351 Wiener Neudorf

Web: www.treppencenter.at

Tel: +43 676 587 12 82

2. GELTUNGSBEREICH DIESER AGB

Für den Geschäftsverkehr zwischen dem Treppencenter und sämtlichen Vertragspartnern (im Folgenden kurz „Kunde“) gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind verbindlich für den gesamten gegenwärtigen und künftigen Geschäftsverkehr mit dem Treppencenter, auch wenn darauf nicht ausdrücklich Bezug genommen wird. Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende oder ergänzende Regelungen - insbesondere allgemeine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen von Vertragspartnern - erkennt das Treppencenter nicht an und widerspricht diesen hiermit; andere Regelungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn dies vom Treppencenter ausdrücklich schriftlich bestätigt wurde.

3. ANGEBOT, BESTELLVORGANG UND VERTRAGSABSCHLUSS

Die im Webshop ausgestellten Produkte stellen noch kein Angebot dar. Der Kunde gibt seinerseits mit seiner Bestellung ein Vertragsangebot ab. Der Bestellvorgang gliedert sich in folgende Schritte:

a. Der Kunde wählt zunächst das gewünschte Treppenmodell aus dem Webshop des Treppencenters aus.

b. Nachdem das Treppenmodell ausgewählt wurde, sind die individuell benötigten Maße vom Kunden zu ermitteln. Zu diesem Zweck ist auf der Website des Treppencenters unter dem Link [Link] ein Formular mit dem Titel „[Titel des Formulars]“ abrufbar. Auf diesem Formular ist eine Maßskizze abgebildet. Der Kunde nimmt an der Stelle, wo zukünftig die Treppe errichtet werden soll, anhand der Skizze die Naturmaße der vorgegebenen Stellen und trägt sie in das Formular ein.

c. Im nächsten Schritt kommt es zur verbindlichen kostenpflichtigen Bestellung durch den Kunden. Der Kunde sendet das ausgefüllte Formular per E-Mail (office@treppencenter.at) oder Fax (+43 (1) 367 59 75) an das Treppencenter. Das Absenden des Formulars stellt ein verbindliches Vertragsangebot dar, das vorbehaltlich der Annahme durch das Treppencenter zu einer kostenpflichtigen Bestellung führt. Die übermittelten Maße werden im Falle der Annahme durch das Treppencenter zum Vertragsinhalt. Der Kunde haftet für die Richtigkeit der übermittelten Maße.

d. Nach Einlangen des Bestellformulars inkl. Naturmaßen prüft das Treppencenter die Bestellung. Sofern das Treppencenter den Auftrag annimmt, erhält der Kunde eine schriftliche Auftragsbestätigung an seine angegebenen Kontaktdaten. Die Auftragsbestätigung stellt die Annahme des Angebots und somit den Vertragsabschluss dar. Auftragsbestätigungen werden im Regelfall binnen 2 Werktagen versandt. Das Treppencenter behält sich vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

e. Sobald der Vertrag durch den Versand der Auftragsbestätigung durch das Treppencenter zustande gekommen ist, erhält der Kunde eine Zahlungsaufforderung über die Anzahlung (siehe Punkt 4.a.). Nach Zahlungseingang beginnt das Treppencenter mit der Detailplanung. Anhand der übermittelten Maße wird eine exakte Skizze gezeichnet und dem Kunden binnen 3 Werktagen ab Eingang der Anzahlung des Kunden als CAD-Treppen-Montage-Planung in Form einer pdf-Datei übermittelt.

f. Der Kunde prüft die übermittelte Planung und bestätigt sie schriftlich (per E-Mail, Fax oder Brief). Sollten Änderungen notwendig sein, hat der Kunde dies dem Treppencenter ehestmöglich schriftlich bekannt zu geben. Sobald der Kunde den endgültigen Plan bestätigt und freigegeben hat, beginnt das Treppencenter mit der Produktion des Bausatzes. Ab diesem Zeitpunkt sind keine weiteren Änderungen mehr möglich.

4. ZAHLUNG UND PREISE (AUSLAND)

Bei den auf der Website angeführten Preisen, handelt es sich um freibleibende und unverbindliche Preise und kein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss. Die angeführten Preise sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Zu den Warenpreisen kommen die Versandkosten gemäß Punkt 6. hinzu. Die Zahlungsmodalitäten lauten wie folgt:

a. Anzahlung
Nach Erhalt der Auftragsbestätigung durch das Treppencenter hat der Kunde eine Anzahlung iHv 30% des Gesamtbruttopreises zu leisten. Der Detailplan wird nach Zahlungseingang erstellt und an den Kunden übermittelt.

b. Restzahlung
Der verbleibende Betrag in Höhe von 70% des Gesamtbruttopreises ist nach Bekanntgabe des Liefertermins und jedenfalls 7 Werktage vor Lieferung zur Gänze per Banküberweisung an das Treppencenter zu bezahlen. Andere Zahlungsarten stehen nicht zur Verfügung.

Die Bankverbindung des Treppencenters lautet:
BANK: Raiffeisenbank

c. Verzug
Sofern der Restbetrag nicht vor dem vereinbarten Liefertermin vom Kunden bezahlt wurde (Zahlungsverzug), behält sich das Treppencenter vor, den Liefertermin zu stornieren und den verpackten Treppenbausatz bis zum Zustandekommen eines neuerlichen Liefertermins einzulagern, wobei sowohl die Lagerungskosten in angemessener Höhe, als auch frustrierte Aufwendungen für den obsolet gewordenen Liefertermin vom Kunden zu tragen sind. Dasselbe gilt, wenn der Kunde zwar fristgerecht den Kaufpreis bezahlt hat, das Treppencenter dem Kunden das fertiggestellte Werk ordnungsgemäß angeboten hat, der Kunde jedoch die Lieferung am vereinbarten Liefertermin grundlos nicht annimmt (Annahmeverzug). Das Treppencenter behält sich vor, Verzugszinsen in der Höhe von 9,2 % über dem Basiszinssatz bzw. 4% bei Verbrauchern in Rechnung zu stellen. Aufrechnungen und Zurückbehaltung durch den Kunden sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn, dass das Treppencenter eine Gegenforderung bzw. ein Zurückbehaltungsrecht ausdrücklich schriftlich anerkannt hat oder dieses Recht gerichtlich festgestellt wurde. Bei Annahmeverzug oder einer notwendig gewordenen Einlagerung bei Zahlungsverzug trifft den Kunden bei einem zufälligen Untergang die Preisgefahr. Der Kunde muss in diesem Fall das Treppensystem bezahlen, obwohl es durch Zufall untergegangen ist. Sofern der Kunde nicht binnen 4 Wochen ab dem ursprünglich vereinbarten Liefertermin den gesamten Kaufpreis bezahlt hat, behält sich das Treppencenter das Recht vor, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde hat in einem solchen Fall den Kaufpreis, die Lagerkosten, angefallene Lieferkosten sowie alle weitere frustrierte Aufwendungen des Treppencenters im Zusammenhang mit der Bestellung zu bezahlen.

d. Preisgefahr/Warnpflicht
Der Kunde haftet für die Richtigkeit der übermittelten Naturmaße. Der Kunde trägt die Preisgefahr für das ganze Werk, wenn es wegen den von ihm bekannt gegebenen Naturmaßen und/oder einer unrichtigen Anweisung des Kunden misslungen ist. Preisgefahr bedeutet, dass der Kunde den vollen Preis zahlen muss obwohl das Werk misslungen ist. Das Treppencenter ist in diesen Fällen nicht zu einer Rücknahme und Nachbesserung der Ware verpflichtet. Das Treppencenter wird bei auffällig unrichtigen Maßen oder auffällig unrichtigen Anweisungen den Kunden vor der Ausführung warnen, wobei die Haftung auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt wird. Waren die unrichtigen Maße oder Anweisungen nicht für das Treppencenter erkennbar, so ist jegliche Haftung ausgeschlossen.

e. Eigentumsvorbehalt
Sollte das Treppencenter im Einzelfall einer Lieferung ohne Vorauszahlung zugestimmt haben, bleibt die gelieferte Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Treppencenters.

5. LIEFERUNG UND LIEFERTERMIN

Die Lieferung innerhalb Österreichs und in grenznahe Gebiete erfolgt durch Mitarbeiter des Treppencenters. Bei Lieferungen in das Ausland erfolgt die Lieferung durch eine Spedition. Für Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union müssen anfallende Steuern und Zölle vom Kunden übernommen werden. Eine Transportversicherung wird seitens des Treppencenters nicht abgeschlossen. Die Liefertermin für bestellte Treppensysteme findet in 2-3 Wochen für Spindeltreppen sowie 3-6 Wochen für Mittelholmtreppen ab Eingang der Anzahlung gemäß Punkt 4.a. statt. Das exakte Lieferdatum wird dem Kunden jedenfalls innerhalb dieses Zeitraums schriftlich oder telefonisch mitgeteilt.

6. VERSANDKOSTEN

Die Treppensysteme werden ausschließlich in die in der Versandtabelle angeführten Länder geliefert.
Die Versandkosten belaufen sich auf:

Österreich, Deutschland, Schweiz, Niederlande EUR 250,00
Belgien, Italien England, Frankreich, Schweden, Norwegen, Finnland, Russland EUR

Abweichende Vereinbarungen über die Lieferung (Wahl der Spedition, Abholung, etc.) sind möglich. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Ware dem Transporteur zur Verladung übergeben ist. Die Verladung, der Transport und die Abladung erfolgt immer auf Gefahr des Kunden.

7. KEIN WIDERRUF

Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen. Die bestellten Treppensysteme werden entsprechend den vom Kunden übermittelten Naturmaßen individuell angefertigt. Es handelt sich daher um nach Kundenspezifikation angefertigte Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Entscheidung durch den Kunden maßgeblich ist. Für Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, besteht ausdrücklich kein gesetzliches Widerrufsrecht. Das gilt für Verbraucher und Unternehmer gleichermaßen.

8. GEWÄHRLEISTUNGSRECHT UND HAFTUNG

Dem Kunden stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Die Gewährleistung ist die gesetzlich vorgesehene verschuldensunabhängige Haftung des Werkunternehmers für Mängel, die die Ware bereits im Zeitpunkt der Übergabe aufweist, auch wenn sich dieser Mangel vielleicht erst später zeigt. Entsteht ein Mangel erst nach Übergabe, handelt es sich um keinen Gewährleistungsfall. Ist der Kunde Unternehmer, hat er die Ware unverzüglich nach Erhalt zu untersuchen und etwaige sichtbare Mängel dem Treppencenter binnen 24 Stunden anzuzeigen (Mängelrüge). Mängel, die trotz sachgemäßer Untersuchung nicht sofort erkennbar sind, müssen unverzüglich nach der Entdeckung gerügt werden. Der Mangel muss genau beschrieben werden, damit die Mängelrüge wirksam ist. Für Schäden jeder Art, einschließlich der Schäden aus Erfüllung oder Nichterfüllung des Vertrages, aus deliktischen Handlungen oder Unterlassungen und aus Mängel haftet das Treppencenter nur, soweit es solche Schäden grob fahrlässig oder vorsätzlich verschuldet hat und sofern es sich nicht um Personenschäden handelt. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruches.

8. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Zur Abwicklung des Geschäftsverhältnisses speichert das Treppencenter personenbezogene Daten elektronisch und gibt sie allein zu diesem Zweck notwendigerweise an Dritte weiter (zB Spedition, Subunternehmer). Der Kunde ist berechtigt, jederzeit die Weitergabe seiner Daten zu untersagen. Das Treppencenter speichert die Bestelldaten und sendet diese zusammen mit diesen AGB dem Kunden per E-Mail zu. Die Website verwendet Cookies. Durch die Wahl entsprechender Einstellungen des Webbrowsers kann der Kunde das Setzen von Cookies ablehnen.

10. GEISTIGES EIGENTUM

Das Treppencenter ist Inhaber sämtlicher Urheber- und zT Musterschutzrechte an den Treppensystemen. Auch Pläne, Skizzen und sonstige technische Unterlagen stellen geistiges Eigentum des Treppencenters dar. Jede Verwertungshandlung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Treppencenters.

11. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Erfüllungsort ist Wien. Es gilt das materielle Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts sowie des UN-Kaufrechts. Im Geschäftsverkehr mit Unternehmen, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen gilt Wien als ausschließlicher Gerichtsstand, für alle aus dem Vertragsverhältnis und den AGB entstehenden Streitigkeiten. Für Rechtsstreitigkeiten mit Verbrauchern im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

12. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Erforderliche Bewilligungen Dritter, Meldungen an Behörden, Einholung von Genehmigungen hat der Kunde auf seine Kosten zu veranlassen Sofern Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder ungültig sind, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die rechtswirksam und gültig ist und in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der ersetzten Bestimmung entspricht. Alle Erklärungen rechtsverbindlicher Art haben schriftlich an die zuletzt bekannt gegebene Adresse des jeweils anderen Vertragspartners zu erfolgen. Erklärungen an diese Adressen gelten als zugegangen.

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen